SC VOLMERSHOVEN-HEIDGEN 1921 E.V. 0:3 SC ALTENDORF-ERSDORF

Der SCA reitet weiter auf der Erfolgswelle und konnte den vierten Sieg in Folge einfahren.

Bei früh-sommerlichen Temperaturen ging es zum schweren Auswärtsspiel nach Volmershoven, wo man in den letzten Jahren mehr als schlechte Erfahrungen gemacht hat und seit 10 Jahren nicht mehr gewinnen konnte.

Durch viele Urlaubs- und verletzungsbedingte Ausfälle, war Coach Pöschmann auch heute wieder gezwungen die Mannschaft umzustellen.

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Die ersten Minuten waren von abtasten geprägt, wobei sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld wiederfand.

In der 26. Spielminute trat Joshua Seibold einen Freistoß an den zweiten Pfosten, wo unser Linksverteidiger Phillip Menzel (mannschaftsintern auch Virgil van Dijk genannt) hochstieg wie ein Falke und den Ball an den ersten Pfosten zu Usner beförderte, der keine weiteren Mühe hatte den Ball zur 0:1 Führung über die Linie zuschieben.

Fast im direkten Gegenzug der Ausgleich. Begünstigt durch eine der am heutigen Tage wenigen Abstimmungsfehler, der sonst stabil stehenden Defensive, tauchte der Stürmer frei vor Fabian Gurk auf. Zum Leidwesen der Heimmannschaft schoss er mit einer Urgewalt den Ball an den Querbalken und setzte den darauf folgenden Nachschuss auch neben das Tor.

Mit einer knappen aber doch verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause.Mit etwas mehr Spielglück und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor hätte man zur Halbzeit höher führen können.

In der zweiten Halbzeit legte Volmershoven los wie die Feuerwehr und machte immensen Druck auf das gegnerische Gehäuse. Hierbei wurde durch unsere Hintermannschaft immer wieder geschickt attackiert, oder Volmershoven versäumte es den letzten Pass an den Mann zubringen.

In der 62. Spielminute dann das erlösende 0:2. Ein Freistoß von Weikum fand den Kopf von Menzel, der nach seiner tollen Vorlage zum 0:1 sein verdientes Tor machen konnte und dem Volmershovener Torwart Beerendonk keine Abwehrchance lies.

In der letzten halben Stunde des Spiel bedachten sich unsere Jungs mehr auf die Verteidigung und wollten mit gezielten Vorstößen Nadelstiche setzten.

Es dauerte bis zur 90. Spielminute als Voß, der dankenswerterweise aus der zweiten Mannschaft ausgeholfen hat, den Ball im Mittelfeld erkämpfen konnte und zu Seibold passen konnte. Dieser schickte Weikum auf links durch, der aus spitzen Winkel zur Entscheidung ins lange Eck einschob (0:3).

Mit einem Unterstrich verdienten Auswärtssieg konnte man den positiven Trend der letzten Wochen bestätigen und spielt nun auf heimischen Kunstrasen gegen Lessenich. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe erwartet.

Wir bedanken uns beim fairen Gegner und gut agierenden Schiedsrichtergespann und wünschen dem SC Volmershoven-Heidgen 1921 e.V. viel Erfolg für die restliche Saison.

🖤❤️NUR DER SCA❤️🖤