Testspiele SC Altendorf- Ersdorf Erste Mannschaft

Do, 06.08.2020 SC Alt.-Ersdorf – RW Merl 2 20:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

So, 09.08.2020 SC Alt.-Ersdorf – SC Rheinbach 2 1913 e.V. 15:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

Do, 13.08.2020 FC Pech – SC Alt.-Ersdorf 20:00 Kunstrasenplatz Pech

So, 16.08.2020 SC Alt.-Ersdorf-VfL Meckenheim 15:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

Do, 20.08.2020 SC Alt.-Ersdorf – SG Dernau 20:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

So, 23.08.2020 SC Alt.-Ersdorf – RW Dünstekoven 15:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

So, 30.08.2020 SC Alt.-Ersdorf – SV Wachtberg 15:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

Mi, 02.09.2020 Pokalspiel SC Alt.-Ersdorf – 1. FC Ringsdorff-Godesberg 19:30 Uhr

Testspiele SC Altendorf- Ersdorf Zweite Mannschaft

So, 09.08.2020 SC Alt.-Ersdorf II – Westerwälder Fußball Club Kickers 12:30 Kunstrasenplatz Ersdorf

Do, 13.08.2020 SC Alt.-Ersdorf II – SV Vorgebirge II 20:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

So, 16.08.2020 SC Alt.-Ersdorf II – TuS Germania Hersel 2 12:30 Kunstrasenplatz Ersdorf

Mi, 19.08.2020 SC Alt.-Ersdorf II – VfL Meckenheim 2 20:00 Kunstrasenplatz Ersdorf

So, 23.08.2020 SC Alt.-Ersdorf II – SV Leimersdorf II 12:30 Kunstrasenplatz Ersdorf

Der Spielbetrieb für alle Mannschaften des SC Altendorf/Ersdorf ist bis zum 19.04.2020 eingestellt.

Aktuell vom 03.04.2020:

Pressemitteilung: FVM setzt Spielbetrieb bis auf Weiteres aus

Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) bleibt abhängig von der staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres ausgesetzt. Eine mögliche Fortsetzung des Spielbetriebs wird der FVM mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen ankündigen, um allen Vereinen ausreichend Planungssicherheit zu geben. Neben dem FVM haben sich auch die übrigen 20 Landesverbände im DFB auf ein solches Vorgehen verständigt.

„Alle Entscheidungen des FVM müssen sich an den staatlichen Vorgaben orientieren. Nur Mediziner und die zuständigen Behörden können seriös beurteilen, wann Fußballspielen ohne Risiko wieder möglich ist”, erklärte FVM-Präsident Bernd Neuendorf. „Die Gesundheit der Menschen hat oberste Priorität.“ Auch aus haftungs- und versicherungsrechtlichen Gründen sei es wichtig, dass die Entscheidungen des FVM mit den Anordnungen der Politik einhergingen, fügte Neuendorf hinzu.

Der Spielbetrieb im Fußball-Verband Mittelrhein war per Erlass des Landes Nordrhein-Westfalen zunächst bis zum 19. April ausgesetzt worden.

Mit freundlichen Grüßen
Ellen Bertke
Referentin Medien & Kommunikation

Liebe Mitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer und Sponsoren,

Aufgrund der Entwicklung rund um den Corona Virus und der von der Bundesregierung und dem Nordrhein-Westfälischen Ministerium ausgesprochenen Empfehlungen, Richtlinien und Verboten folgt der SC Altendorf-Ersdorf diesen Vorgaben.

Nach Absprache im Vorstand bleibt der Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

Die Situation zum Thema Corona ist schwierig und darf bei allem sportlichen Eifer nicht unterschätzt werden.

Aus diesem Anlass heraus, hat die Stadt Meckenheim ab heute, den 19.03.2020 sämtliche Sportanlagen und Sporthallen im Stadtgebiet gesperrt.

Des Weiteren hat die Stadt Meckenheim eine Allgemeinverfügung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virusinfektionen nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) erlassen. Diese Verfügung finden sie unter folgenden Link.

Gerade für uns, die Vereinsleben lieben und leben, sind gewisse Maßnahmen schwer zu verstehen und umzusetzen.
Aber gerade jetzt in dieser schweren Zeit liebe Mitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer und Sponsoren, ich appelliere trotzdem an ihre Vernunft. Vermeiden Sie soziale Kontakte soweit es möglich für sie ist.

Ich wünsche mir für alle, dass Sie und ihre Familien gesund bleiben.

Ihr Vorsitzender
Juppi Schoenenberg

Kreisliga A: VTA Bonn – SC Alt.-Ersdorf, 0:3 (0:1), Bonn

Mit einem 3:0-Erfolg im Gepäck ging es für den SC Alt.-Ersdorf vom Auswärtsmatch bei der VTA Bonn in Richtung Heimat. Pflichtgemäß strich der SC Alt.-Ersdorf gegen die VTA Bonn drei Zähler ein. Das Hinspiel hatte der SC Alt.-Ersdorf deutlich mit 4:1 für sich entschieden.
Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Dugaxhin Mulaj das 1:0 zugunsten des Gasts (41.). Anstelle von Klaus Julius Lehnhoff war nach Wiederbeginn Chakir Bouhlal für das Team von Trainer Patrick Pöschmann im Spiel. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte der SC Alt.-Ersdorf einen knappen Vorsprung herausgespielt. Sebastian Flachmeier schoss die Kugel zum 2:0 für den SC Alt.-Ersdorf über die Linie (47.). Mario Leon Steiner vollendete zum dritten Tagestreffer in der 70. Spielminute. Mit dem Schlusspfiff durch den Referee stand der Auswärtsdreier für den SC Alt.-Ersdorf. Die VTA Bonn wurde mit 3:0 besiegt.
Die VTA Bonn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als dreieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den SC Alt.-Ersdorf weiter im Abstiegssog. Die Ausbeute der Offensive ist bei der VTA Bonn verbesserungswürdig, was man an den erst 22 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. In dieser Saison sammelte die VTA Bonn bisher drei Siege und kassierte 15 Niederlagen. Nach dem fünften Fehlschlag am Stück ist die VTA Bonn weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den SC Alt.-Ersdorf war am Ende kein Kraut gewachsen.
Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo der SC Alt.-Ersdorf nun auf dem achten Platz steht. Sieben Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat der SC Alt.-Ersdorf derzeit auf dem Konto. Der SC Alt.-Ersdorf erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.
Nächster Prüfstein für die VTA Bonn ist der SC Volmershoven-Heidgen (Sonntag, 15:30 Uhr). Der SC Alt.-Ersdorf misst sich am selben Tag mit TuS Pützchen (17:00 Uhr).

Kreisliga A: SC Alt.-Ersdorf – FV Salia Sechtem, 0:0 (0:0), Meckenheim

Der SC Alt.-Ersdorf ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen den FV Salia Sechtem hinausgekommen. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des SC Alt.-Ersdorf gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der SC Alt.-Ersdorf der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Auf fremdem Platz hatte sich der SC Alt.-Ersdorf im Hinspiel einen 2:0-Sieg bei FV Salia Sechtem gesichert.
Ein frühes Ende hatte das Spiel für Stefan Schön von SC Alt.-Ersdorf, der in der vierten Minute vom Platz musste und von Phillip Menzel ersetzt wurde. Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Elf von Patrick Pöschmann und den FV Salia Sechtem ohne Torerfolg in die Kabinen. Bei FV Salia Sechtem kam zu Beginn der zweiten Hälfte Leon Nahuel D`Ambrosio für Lukas Schubert in die Partie. In Durchgang zwei lief Erkan Alibajro anstelle von Chakir Bouhlal für den SC Alt.-Ersdorf auf. Schließlich pfiff Benno Zybulski das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.
Der SC Alt.-Ersdorf bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn. Sechs Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto. Der SC Alt.-Ersdorf erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.
Große Sorgen wird sich Carsten Rodacker um die Defensive machen. Schon 44 Gegentore kassierte der FV Salia Sechtem. Mehr als 3 pro Spiel – definitiv zu viel. Mit 16 Punkten auf der Habenseite stehen die Gäste derzeit auf dem zwölften Rang. Fünf Siege, ein Remis und zehn Niederlagen hat der FV Salia Sechtem momentan auf dem Konto. Der FV Salia Sechtem taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.
Am kommenden Sonntag trifft der SC Alt.-Ersdorf auf die VTA Bonn, der FV Salia Sechtem spielt am selben Tag gegen den SC Volmershoven-Heidgen.

Kreisliga C, Gruppe 3: SC Alt.-Ersdorf II – VfL Meckenheim, 1:7 (1:1), Meckenheim

VfL Meckenheim brannte am Sonntag in Meckenheim ein Fußball-Feuerwerk ab und siegte 7:1. Damit wurde der Spitzenreiter der Favoritenrolle vollends gerecht. Das Hinspiel in Meckenheim hatten die Gäste mit 4:0 für sich entschieden.
Die Reserve von SC Alt.-Ersdorf erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Lars Voß traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Bruno Alexandre da Silva Mendes war es, der in der 35. Minute das Spielgerät im Gehäuse der Gastgeber unterbrachte. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Da Silva Mendes brachte SC Alt.-Ersdorf II per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 52. und 67. Minute vollstreckte. Mit weiteren Toren von Tim Pelzer (77.), Christian Gantke (87.) und Ramzi Khedhairia (88.) stellte VfL Meckenheim den Stand von 6:1 her. Keven Deuster baute den Vorsprung des Teams von Ricardo da Rocha Ribeiro in der 90. Minute aus. VfL Meckenheim überrannte SC Alt.-Ersdorf II förmlich mit sieben Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.
In der Defensivabteilung von SC Alt.-Ersdorf II knirscht es gewaltig, weshalb die Elf von Trainer Lars Voß weiter im Schlamassel steckt. In dieser Saison sammelte SC Alt.-Ersdorf II bisher fünf Siege und kassierte zehn Niederlagen.
VfL Meckenheim macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von VfL Meckenheim stets gesorgt, mehr Tore als VfL Meckenheim (75) markierte nämlich niemand in der Kreisliga C, Gruppe 3. Die Saisonbilanz von VfL Meckenheim sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei zwölf Siegen und zwei Unentschieden büßte VfL Meckenheim lediglich eine Niederlage ein. VfL Meckenheim ist seit vier Spielen unbezwungen.
Als Nächstes steht für SC Alt.-Ersdorf II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen Godesberger FV. VfL Meckenheim empfängt – ebenfalls am Sonntag – SC Rheinbach 1913 e.V. 3.